MANA O KAHIKO 

51 Generationen Traditionelles Hawaiianisches Wissen


 

Ho'oponopono

Es handelt sich hier um das traditionelle Ho’oponopono – ein tiefer, spiritueller und therapeutischer Prozess. Ursprünglich wurde es innerhalb von Familien angewendet,  um sicher zu stellen, dass Konflikte, Feindseligkeiten und Missverständnisse aufgelöst und wirklich vergeben werden, so dass keine Last (Gepäck) oder emotionale Blockaden übrig bleiben. In der ursprünglichen hawaiianischen Sprache bezeichnet man dieses Gepäck als Pohakus, was übersetzt Steine bedeutet. Steine sind Erfahrungen, die den Menschen herunterziehen. Aus traditioneller Sicht kann wahre Heilung nur passieren, wenn alle Steine welche uns einschränken, beseitigt werden.

 

Im Prozess von Ho’oponopono werden die destruktiven Emotionen, Gedanken und Aktionen wieder richtig gestellt, so dass die Ausrichtung für Gesundheit, Wohlbefinden und Ganzheit wieder gefestigt werden kann. Durch diesen Prozess wird die Verbindung mit der höheren Macht, innerhalb von sich selbst, der Familie, der Gesellschaft und des Universums wiederhergestellt.

 

Ein Einführungskurs in die traditionellen Lehren ist die Voraussetzung für die Ausbildung in Ho’oponopono und LomiLomi. Einführungswochenenden werden in Österreich und in Deutschland angeboten (PAPA Klasse) oder es kann online die Papa Klasse bei Kumu Pa'a Lawrence Aki oder Kumu Pa'a Kawika Foster absolviert  werden.